Hauptseite Lesezeichen
Liste Artikel | Liste Kategorien | Zufälliger Artikel | Links auf diese Seite

Äthiopien

Ityop'iya Federalawi Demokrasiyawi Ripeblik
Demokratische Bundesrepublik Äthiopien
(Details)
Amtssprache Amharisch
Hauptstadt Addis Abeba
Staatsform Bundesrepublik
Staatsoberhaupt Girma Woldegiorgis
Premierminister Meles Zenawi
Fläche 1.127.127 km²
Einwohnerzahl 67.851.281 (Stand Juli 2004)
Bevölkerungsdichte 60 Einwohner pro km²
Währung Birr
Zeitzone UTC+3
Nationalhymne Whedefit Gesgeshi Woude Henate Ethiopia
Kfz-Kennzeichen ETH
Internet-TLD .et
Vorwahl +251


Äthiopien (amhar.: Ityop'iya) - früher Abessinien - ist ein Staat im Osten Afrikas. Er grenzt an Eritrea, den Sudan, Kenia, Somalia und Dschibuti.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

--> Dies ist der Beginn einer Zusammenfassung des Artikels Geschichte Äthiopiens, der noch erweitert werden muss.

Das östliche Afrika gilt den meisten Forschern als Herkunft der Menschheit. Lange bevor es Schrift gab, oder eine Überlieferung, auf die wir uns heute beziehen können, gab es auf dem Gebiet des heutigen Äthiopiens Menschen.

Eines der größten Reiche der Welt in der Zeit der Antike war das nordäthiopische Reich von Axum (auch Aksum), das eines der ersten christlichen Königreiche der Welt war. Es hatte Einfluss auf die südliche arabische Halbinsel und im Norden ging seine maximale Ausdehung entlang des Nils bis nach Assuan im heutigen Ägypten. Seine überragende Bedeutung verlor es im siebten Jahrhundert.

Ab dieser Zeit umfasste das Land südlichere Gebiete.

Hier fehlt eine kurze Zusammenfassung weiterer Details.

Siehe Hauptartikel: die Geschichte Äthiopiens, Liste der Kaiser von Äthiopien.

Bevölkerung

Äthiopien ist ein Vielvölkerstaat. Die Amharen fühlen sich aus historischen Gründen oft als Staastsvolk und sind mit den Tigre sprachlich verwandt. Mit den Oromo, die lange diskriminiert wurden, stellen sie zusammen drei Viertel der Bevöllkerung. Es gibt aber noch über 80 weitere, teilweise völlig unterschiedliche ethnische Gruppen in Äthiopien. Verbreitetste Religion ist mit 55% das Christentum, davon äthiopisch-orthodoxe Christen 45%, evangelische und katholische Christen 10%. Die Muslime sind mit 40% die zweitstärkste Religion. Traditionelle afrikanische Religionen werden noch von 5% praktiziert. Die Schwarzafrikanische Juden ( "Falascha") sind inzwischen fast alle nach Israel ausgesiedelt worden. Teilweise findet man aber in der Literatur auch andere Prozentzahlen, nach denen die Christen inzwischen in der Minderheit sind.

Geographie

Gebirge & Berge

Der Großteil des Landes wird vom Hochland von Abessinien (mit Ras Daschan Terara (4.620 m)) eingenommen; in diesem weitläufigen Hochgebirge liegt auch die Hauptstadt des Landes: Addis Abeba (2.370 m ü. NN). Durch die Mitte von Äthiopien zieht sich in Nordost-Südwest-Richtung der Große Afrikanische Grabenbruch (der hier auch Abessinischer Graben genannt wird). Auf der südöstlichen Seite schließt sich das Somali-Hochland an [mit Batu (4.307 m)].

Städte

Flüsse


Feiertage

Datum Name Anmerkungen
28. Mai Nationalfeiertag


Siehe auch: Asfa-Wossen Asserate

Literatur/Weblinks




This site support the Wikimedia Foundation. This Article originally from Wikipedia. All text is available under the terms of the GNU Free Documentation License Page HistoryOriginal ArticleWikipedia